Conquest of Mythodea

Alles was mit Liverollenspiel zu tun hat und nix mit den Archipel
(Öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Conquest of Mythodea

Beitragvon Tommy » Di 7. Jun 2011, 12:08

Ein ziemlich ehrlicher Verriß des COM und der Nagel zu dem Sarg, in dem ich die Lust darauf, mal hinzufahren, beerdige.

http://conquestofmythodea.wordpress.com ... nen-augen/
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 5009
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Conquest of Mythodea

Beitragvon FloS » Di 7. Jun 2011, 12:47

Hmmm, ich frage mich gerade (natürlich völlig unrealistisch und nicht ernsthaft und nur als Gedankenexperiment) angesichts des Spaßes den wir als Archipeler auf dem Larhgoten-Con hatten, wie groß eine Archipel(-mäßige) Gruppe (=konsequnt IT und gutes Rollenspiel etc.) sein müßte, um auf dem CoM a) Spaß zu haben und b) möglicherweise den vom Autor beklagten Umständen entgegen zu wirken...
Für a) würde ich sagen, etwa 30-40 Spieler in 2-3 kleinen eigenen Lagern (mit gegenseitigem Konfliktpotenzial und selbstmitgebrachtem Plot)
Für b) denke ich bräuchte man schon >40 % aller Spieler um einen gewissen Domino- oder Mitnahme-Effekt zu bekommen.

Der Autor schreibt ja auch „Wer das ConQuest wie ein Festival behandelt, wird vom ConQuest wie von einem Festival behandelt!“. Nachdem was ich lese und höre gilt der Kausalzusammenhang aber wohl auch andersherum. Unbekannterweise ist meine Vorstellung vom CoM seit ich davon zum ersten mal gehört habe, die eines Festivals mit LARP-Thema.
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Conquest of Mythodea

Beitragvon Tommy » Di 7. Jun 2011, 13:07

Das Problem mit dem CoM ist, das diejenigen davon reden, daß dort sehr wohl ganz tolles RPG möglich sei, die ihrerseits nachts OT gehen und Gespräche darüber, wie sie "neulich mit ihrem anderen Chari, der ja schon über 100 Magiepunkte hat und voll auf maximale Damage geskilled ist, dem Ork einen Feuerball 20 reingesemmelt haben, bevor sie dann gecharged haben" für vollkommen IT halten (weil, es geht ja um LARP).

Also, ich fahre gerne mit auf CoM, und bin dann dort auch mit (irgend)einem Charakter IT. Aber ich bin fest davon überzeugt, daß z.B. der vergangene Lahrgoten-Con dagegen eine Offenbarung war, was IT betrifft.

Auf dem CoM geht's um martialisches Auftreten, um Killboards (wer hat wen wie oft geslashed), um aus der WOW-Welt entliehene Anglizismen, mit denen das Spielgeschehen kommentiert wird, und das man bei den zahlreichen Kämpfen richtig gut rockt.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 5009
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Conquest of Mythodea

Beitragvon Die LeibwächterIN » So 12. Jun 2011, 15:03

Geht lieber auf's Drachenfest :D

Es gibt auf dem DF für NIEMANDEN so wirklichen Plot und die Notwendigkeit, sich selber was mitzubringen und mit anderen improvisiert zu interagieren, ist dort für alle vorhanden, sodass ihr, wenn ihr was tolles zum Anspielen zu bieten habt, große Chancen habt, dass das angenommen wird. So schätze ich das zumindest ein.

Außerdem bin ich da im Orkheerlager und fänd es kuhl, den oder die eineN oder andereN ArchipelerIn mit meinem Blasrohr abzuschießen oder vielleicht eher - je nachdem, was ihr so spielt - mit euch anderweitig zu interagieren, weil ich weiß, dass es mit euch geil sein würde :D
Benutzeravatar
Die LeibwächterIN
Tagedieb
 
Beiträge: 30
Registriert: So 4. Apr 2010, 14:33
Wohnort: irgendwo bei Köln


Zurück zu Liverollenspiel Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder