Nordic LARP goes Germany

Alles was mit Liverollenspiel zu tun hat und nix mit den Archipel
(Öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tommy » Do 13. Nov 2014, 17:34

Anscheinend versuchen ein paar Engagierte, das Projekt, von dem Susann berichtet hatte, in Deutschland aufzuziehen :
http://www.projekt-exodus.de/
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tanne » Do 13. Nov 2014, 18:02

Klingt supergeil. Hab leider keine Ferien.
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Susann » Do 13. Nov 2014, 22:16

Tommy, das ist DER FUND des Monats! Absolut cool - on so many levels!

Besonders gut gefallen haben mir:
- "gefördert durch die Bundeszentrale für Politische Bildung" .....ICH LIEBE MEINE ARBEITGEBERIN 8) 8) 8)
- basiert auch auf den Erfahrungen der Monitor Celestra-Larps 2013 in Schweden :jump)
- dass es schon im Februar stattfindet und nicht mit Franky's Con kollidiert!

Bleibt nur die Frage zu beantworten: Wer ist von den Berlinern bei einer "Battle-Star-Gallactica"-Nacht dabei, wenn ich wieder aus Freiburg zurück bin?

Zur Vorfreude hier mal der tolle Trailer der Monitor-Celestra: http://www.youtube.com/watch?v=twPyY8chalQ

LG Susann
Zuletzt geändert von Susann am Do 13. Nov 2014, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." (Voltaire)
"Always forgive your enemies - nothing annoys them so much." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Susann
Abenteurer
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 19. Okt 2006, 17:50
Wohnort: Berlin

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Susann » Do 13. Nov 2014, 23:16

Nicht passend zu Exodus, aber passend zu "Nordic LARP goes Germany":

Eine ganz gute Videosammlung und Reader/Artikel, sortiert und super zum Einstieg, für alle, die mehr Infos haben wollen:
http://dymaxion.org/essays/larpreadinglist.html

Und hier habe ich sogar einen SPON-Artikel über Nordic Larp/Halat Hisar-das finnisch-palästinänsische Larp gefunden: http://www.spiegel.de/netzwelt/games/no ... 84627.html

GLG Susann
"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." (Voltaire)
"Always forgive your enemies - nothing annoys them so much." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Susann
Abenteurer
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 19. Okt 2006, 17:50
Wohnort: Berlin

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Steffi » Fr 14. Nov 2014, 17:22

Würde mich reizen, wird jobmässig nicht klappen, leider. Ich hoffe dass ich nächstes Jahr alle archipelcons unter einen Hut bekomme...
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1172
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tommy » Fr 30. Jan 2015, 15:38

Hallo, nächste Woche geht's los! Moni und ich sind schon aufgeregt, als wär's unser erstes LARP. Und es ist ja auch das erste LARP dieser Art.

Bislang wirkt alles im Höchstmaße professionell. Im vergleichsweise hohen Conbeitrag sind für die uniformierten Charaktere (dazu gehören auch die Techniker in ihren coolen Outfits) die Gewandungen enthalten; Zivilisten bekommen Rabatt auf den Beitrag. Ebenso enthalten Unterkunft und Verpflegung.

Das Anmeldeformular enthielt einen Fragebogen, mit dem man den Charakter beschrieb, den man spielen wollte. Auf Grund der Antworten dort hat die SL dann die vorgesehenen Rollen verteilt. Wer z.B. Antworten à la "Erst schießen, dann fragen" gab, wurde wohl zu den Marines eingeteilt! :samurai)

Besonders viel Liebe steckt das Organisationsteam auch in die Ausgestaltung des Spielorts, ich kann Euch nur die Galerie des Projekts auf der Webseite oder bei Facebook empfehlen.

Schön auch, daß die Spieler sehr motiviert zu sein scheinen.

So say we all! :-)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Souljazz » Sa 7. Feb 2015, 18:24

Heute ist nen Artikel über den Con auf spiegel.de, gibt auch eine Hand voll Bilder.
Benutzeravatar
Souljazz
Vagabund
 
Beiträge: 426
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 07:59
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon [Tom] » Sa 7. Feb 2015, 19:18

Hier der Link, das macht es einfacher;

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 17027.html
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tommy » Mo 9. Feb 2015, 00:49

Wir sind jetzt wieder daheim. Ich fand es wirklich enorm gut. Schreibe die Tage noch mehr, wenn ich die Eindrücke etwas verarbeitet habe.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tanne » Mo 9. Feb 2015, 08:41

Ich beneide dich.
Wäre gerne dabei gewesen.
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tommy » Mo 9. Feb 2015, 16:36

Ich glaube, es hätte Dir auch getaugt.

Susann, Micha, Moni und ich haben den ganzen Sonntag noch darüber geredet. Es war sehr intensiv. Der Spielort war natürlich sehr geil, klare Sache, aber anders, als der Spiegel-Artikel vielleicht suggeriert, ging es um das Zusammenspiel untereinander (einer der Autoren der BSG-Serie hat mal gesagt, daß es in der Serie nicht um SF, sondern um Menschen ginge). Und das war überdurchschnittlich großartig.

Auch auf der Metaebene ("wie macht man Cons?") haben wir viele (für uns) neue Konzepte gesehen und ausprobiert, da nehmen wir enorm viel mit auf andere Cons. Das müssen wir erstmal noch einsortieren.

Das Episodenkonzept z.B., das hat sehr gut funktioniert. Es gab durchaus schon sogenannte "24h intime"-Cons, in denen ich öfter out of character war, als in den vergangenen fünf Tagen. Man ist im Grunde wirklich nur zum Schlafen von Bord gegangen, und hat dabei noch die ganze Zeit Erlebtes verarbeitet... Puh.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Tommy » Di 10. Feb 2015, 21:01

Ein kleiner Schnippsel vom NDR:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d ... rs100.html

Immerhin sieht man die Brücke und die Messe.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Nordic LARP goes Germany

Beitragvon Susann » Di 10. Feb 2015, 21:37

Watt der Tommy gesagt hat. Es war eine meiner intensivsten und schönsten und lehrreichsten Larp-Erfahrungen ever. Ich bin noch total ... hm infiziert von zylonischen Viren 8)

Und es gibt verdammt viele supergute Rollenspieler in Deutschland - und die gehen einfach nicht oder kaum auf Fantasy-Cons, haben wir festgestellt. :jump)

Und Play to Lose bringt total viel Spaß. Und OT-Brüche müssen nicht schlimm, sondern können sogar bereichernd sein. Und und und und und .... so viel zum Überdenken, Andersmachen, Drinschwelgen 8)

LG Susann
"Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." (Voltaire)
"Always forgive your enemies - nothing annoys them so much." (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Susann
Abenteurer
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 19. Okt 2006, 17:50
Wohnort: Berlin


Zurück zu Liverollenspiel Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder