Piraten Larp Skull&Crossbones

Alles was mit Liverollenspiel zu tun hat und nix mit den Archipel
(Öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon John » Fr 16. Feb 2018, 09:18

Skull&Crossbones - Pirates of the Baltic Sea ist ein Piratencon (Nordic LARP) auf der Ostsee mit drei Segelschiffen. Bisher habe ich nur gutes darüber gehört. Es geht darum das drei Piraten und ihre Kapitäne einen Schatz suchen. Klassiker klar, aber auf einen Schiff mit anzupacken und das Feeling zu erleben als Pirat und Schiffsbesetzung um ein Wettrennen nach einen Schatz muss großartig sein.

Der internationale Con, English ist Haussprache geht vom 24-28 September, 2018, Preise und weitere Infos unter:
https://www.saclarp.com/
Oh-Kultes: Das Urban Fantasy Liverollenspiel - www.oh-kultes.de
Benutzeravatar
John
Held
 
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon Tommy » Fr 16. Feb 2018, 09:21

Ich habe darüber gehört, dass es meine schlimmsten Befürchtungen übertrifft.
Es klingt toll, hat aber nichts damit zu tun, was ich unter Immersion verstehe.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon John » Fr 16. Feb 2018, 09:31

Ohne dort gewesen zu sein kann ich dazu nichts sagen.
Oh-Kultes: Das Urban Fantasy Liverollenspiel - www.oh-kultes.de
Benutzeravatar
John
Held
 
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon Tommy » Fr 16. Feb 2018, 09:51

Das unterscheidet uns! 8)

Im Ernst, bei Veranstaltungen dieser Art (hochpreisig) sind die Leute, die dafür bezahlt haben, oft begeistert. Wenn man mit denen redet, die wenig oder nichts bezahlen mußten, ergibt sich meiner Erfahrung nach ein differenzierteres Bild. Zumal der Veranstalter auch viele Fans hat, die eher unreflektiert einfach alles geil finden, was die machen.

Und nach solchen Gesprächen komme ich (für mich) leider zu einem vernichtendem Urteil. :ahoi)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon John » Fr 16. Feb 2018, 12:49

Was die Fangirls /-boy betrifft gebe ich dir recht bei den Veranstalter, da bin ich auch Vorsichtigt. Die finde ich oft auch zu krass. Für viele ist das Urlaub mit Abenteuer und dafür finde ich es in Ordnung. Ich habe nicht mehr den Anspruch das ich 100% Immersion brauche um Spass zu haben. Das können die wenigsten Cons leisten.

Übrigens ist ein Battle Star 2 für 2019 in Planung^^
Oh-Kultes: Das Urban Fantasy Liverollenspiel - www.oh-kultes.de
Benutzeravatar
John
Held
 
Beiträge: 1243
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 10:01
Wohnort: Berlin

Re: Piraten Larp Skull&Crossbones

Beitragvon Tommy » Fr 16. Feb 2018, 12:59

Ja, habe ich auch gesehen. :-)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München


Zurück zu Liverollenspiel Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder