Leder & Lötkolben

Alles rund ums Basteln
(öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Leder & Lötkolben

Beitragvon [Tom] » Mo 4. Mär 2013, 19:44

Ich bin gerade im Netz darüber gestolpert, dass man sich mit einem Lötkolben schöne Muster in Leder einbrennen kann.

Hat damit jemand schon Erfahrung? (Hanno? *grins*)

Gibt es Tipps von Eurer Seite dazu, was man beachten sollte? Ich habe in einem Forum gelesen, dass man das Leder auf jeden Fall nass machen soll dafür. Ja? Nein? Fehlinformation?

Ausserdem: Geht das genauso gut auf der glatten Lederseite, wie auf der rauen? :-)
Zuletzt geändert von [Tom] am Di 5. Mär 2013, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 933
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon Andy » Mo 4. Mär 2013, 20:02

Ich hab mal ein paar Versuche mit soetws gemacht: http://www.ebay.de/itm/Brenn-und-Lotkol ... 5651d61b33, das hat den Vorteil dass man den Brennstift im Gegensatz zu einem Lötkolben nahe der Spitze anfassen kann, was die Stiftführung enorm erleichtert.

Ist allerdings ne ziemliche Stinkerei und ich habs dann schnell wieder sein lassen, da ich Punzierungen viel schöner finde.
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1846
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon hanno » Mo 4. Mär 2013, 23:35

Mit einem "Kötkolben" habe ich keine Erfahrung.... :wink:

Ich habe dieses Modell
http://www.amazon.de/Brandmalkolben-Set ... 373&sr=8-2

und bin damit zufrieden.

Leder sollte trocken sein und brennen geht nur gut auf der Hautseite, Fleischseite ist wenig zum Brennen geeignet.

Punzieren ist natürlich schöner, aber auch aufwendiger! Filigrane Motive sind schlecht zu punzieren, hier ist Brennen gut!

zB: http://baehrserker.deviantart.com/art/l ... -255246854
Wer im Glashaus schwitzt sollte mit Steinen werfen!
"Logik ist eine Frage der Perspektive!" Don Alonso Fernández de Avellaneda
Benutzeravatar
hanno
baehrserker
 
Beiträge: 1262
Registriert: Do 18. Jan 2007, 20:14
Wohnort: am Arsch der Welt!!!

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon [Tom] » Di 5. Mär 2013, 08:04

hanno hat geschrieben:Mit einem "Kötkolben" habe ich keine Erfahrung.... :wink:

:oops:

Danke für die Hinweise!

Dann werde ich mal den alten Kolben rausholen... *hust*hust* :P
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 933
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon Tommy » Di 5. Mär 2013, 08:37

Trotz des üblen Geruchs?
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4728
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon [Tom] » Di 5. Mär 2013, 08:51

Ja. Er ist auch noch recht schmutzig und verbogen, aber das wird schon gehen...
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 933
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon Tommy » Di 5. Mär 2013, 11:51

Hast ihn wohl seinerzeit heftig in Gebrauch gehabt, nehme ich an.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4728
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon Karin » Di 5. Mär 2013, 19:37

:oops:


:lol:
Karin
Vagabund
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon FloS » Di 5. Mär 2013, 20:38

Ich ignoriere mal völlig das Innuendo und frage nach ersten Ergebnissen: Gibt's schon Fotos vom Meisterwerk der Brandmalerei?
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Korrim Gerbsattler - Krieger, Adjutant der Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma aus Gaht
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 505
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon [Tom] » Mi 6. Mär 2013, 09:59

Nee, noch nicht. Komme wohl frühestens am Sonntag dazu. Ich übe auch erstmal am Unterarm, ehe ich das wertvolle Leder verschandle! ;)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 933
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Leder & Lötkolben

Beitragvon Peter F » Mi 6. Mär 2013, 10:57

Gut eignet sich auch die Fußsohle, die ist meistens schön hell , da sieht man das Ergebnis gut, man hat beim arbeiten beide Hände frei und wenn's nix wird: einmal Barfuß über die Straße und alles unsichtbar.
Für Holz heißt der Apperat übrigens Brennpeter
"Wenn Du Gott zum Lachen bringen willst - erzähl ihm von Deinen Plänen!"
Peter F
Tagedieb
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 13:39


Zurück zu Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder