Schild bauen

Alles rund ums Basteln
(öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mo 13. Mai 2013, 09:52

Ich möchte mir gerne einen Schild bauen (einen Rundschild), und wollte mal von Euch wissen:
a) Wie groß sollte der Durchmesser sein?
b) Wie stark sollte die Kernholzplatte sein?

:)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Mo 13. Mai 2013, 11:33

Wie ja schon persönlich mitgeteilt, hat mein (kleiner) Schild einen Durchmesser von ca. 55 cm.
Auch wenn er aufgrund des daraus resultierenden geringen Gewichts gerne belächelt wird, kann ich aus Sicherheitsaspekten nur empfehlen, den Kern gar nicht aus Holz zu machen.
In meinem Fall habe ich eine PVC-Bodenplatte genommen, übre die der Rans dann ca. 8 cm hinaus geht. das PVC ist billig (in meinem Fall umsonst, da Musterplatte) und gut zu bearbeiten (kann mit dem Cutter geschnitten werden, etwas mühsam aber genau).
Sicher ist es mMn deshalb, weil es nicht brechen kann, keine Splitter etc. Das geringe Gewicht hilft auch, den Schaden versehentlicher Schildtreffer beim Gegenüber gering zu halten.
Trotzdem bietet das PVC eine ausreichende Steifigkeit und die Möglichkeit, Riemen etc. zu befestigen (wobei man sich die genau vorher überlegen muss, wenn man die Innenseite auch mit Schaumstoff belegt).
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mo 13. Mai 2013, 11:48

FloS hat geschrieben:Sicher ist es mMn deshalb, weil es nicht brechen kann, keine Splitter etc. Das geringe Gewicht hilft auch, den Schaden versehentlicher Schildtreffer beim Gegenüber gering zu halten.

...sagt der Mann, der gestern Kopfnüsse mit seinem Metallhelm verteilt hat! *lach*

Ich werde wohl dennoch zu Holz greifen, für das Gewicht. Hört sich blöd an, aber so einen Schild zu halten soll ja schon in die Ausdauer gehen. Vielleicht martere ich mich da auch unnötig selbst?
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tanne » Mo 13. Mai 2013, 13:19

@Tom: Sehr gute Einstellung!

Durchmesser musst du im Endeffekt selbst entscheiden. Gesches ist glaube ich 60 cm.

Dicke der Holzplatte hab ich ca. 15mm oder 20 mm genommen, bin mir grad nicht sicher. Dann Vorderseite mit Isomatte bejklebt, Rand drum rum genauso. Anschließend mit Stoff bespannt. Sicherheitsfaktor ist sehr hoch, wirklich keine Splitterungen und weiche Kanten.
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mo 13. Mai 2013, 13:44

Inzwischen habe ich eine 18mm starke Holzplatte, 60cm im Durchmesser. 50cm erschien mir zu klein... Hm...
Bereue ich auf dem Con bestimmt ^^

Und dazu 2m Rohr-Isolation, die müsste sich ja gut aufstecken lassen...

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich einen Holzgriff anbringe, oder Lederstreifen (umwickelt mit Leder). Gibt es dazu Meinungen und/oder Erfahrungen?
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tanne » Mo 13. Mai 2013, 13:52

Holzgriff! Am besten macht sich so ne Maurermörteldingensbummens. Bin nicht vom Fach geht aber sehr gut. Für den Unterarm ein alter Gürtel zum verstellen der Armdicke. Außerdem empfehlenswert ein Tragegurt.

Meiner Meinung nach sieht Rohrisolierung Kacke aus. Wie gesagt, vorne Isomatte und runtherum auch. Klappt sehr gut, hält mit Patex-Transparent. Siehe Gesches und mein Schild.
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Schild bauen

Beitragvon Andy » Mo 13. Mai 2013, 14:28

[Tom] hat geschrieben:Und dazu 2m Rohr-Isolation, die müsste sich ja gut aufstecken lassen...

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich einen Holzgriff anbringe, oder Lederstreifen (umwickelt mit Leder). Gibt es dazu Meinungen und/oder Erfahrungen?

Ich würde keine Rohrisolierung nehmen, das hält auf Dauer nicht und ist auch nicht sehr stoßsicher, da das Material nicht auf verformende Wirkung ausgelegt ist. Am besten eben Larpwaffen-Schaumstoff (z.B. hier https://ssl.kundenserver.de/larp-armour ... a448286de2) verwenden. Wenns kurzfristig noch vorm Pfingst-Con sein muss eher ne robuste ISO-Matte oder aber auch nen aufgeschnittenen Gartenschlauch verwenden, der ist zwar nicht so gut gepolstert, dafür aber deutlich robuster als Rohr-Isolierung.

Ich würde übrigens keinen Handgriff aus Holz verwenden, sondern 2 Lederriemen, die du individuell einstellen kannst. Ausserdem kanns du prima einen Gürtel durchziehen und den Schild auf dem Rücken tragen, ohne einen störenden Holzgriff im Rücken zu haben :wink:
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: Schild bauen

Beitragvon Tanne » Mo 13. Mai 2013, 14:34

Frag zwei Ärzte, kriegste drei Meinungen :-)
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Mo 13. Mai 2013, 15:42

Ich rate auch vom Holzgriff ab, insbesondere wegen Tragen auf dem Rücken. Meine beiden Schilde haben gekreuzte Lederriemen als Griffe, funktioniert auch gut. Sie nachträglich verstellbar zu machen ist ein guter Hinweis. Bei meinem kleinen Schild sind sie etwas ausgeleiert (liegt am Leder), darum hab ich sie jetzt nochmal umwickelt (wie du gesehen hast).

Die historisch korrekte Variante für den Rundschild wäre natürlich der Griff in der Mitte, im Schildbuckel.
-> Rundes Loch im Holz (so groß dass die Faus gut rein passt), darüber ein Holzstab, den man dann greift (der geht über den gesamten Durchmesser des Holzes). Das Loch auch im Schaumstoff ausschneiden, und einen Halben Softball als Buckel (ggf. noch ausgehöhlt) außen drauf. Das ganze läßt sich wegen dem Buckel nur leider nicht wirklich mit Stoff überziehen, sondern nur latexen.

Bei meinem großen Schild hab ich ja auch einen Holzkern, ich glaube das sind 8 oder 10mm Sperrholz. Das hat sich als vergleichsweise zu dünn/leicht rausgestellt, um für einen Schild der Größe realistisch zu sein.
Aber mit deinen 18mm solltest Du gut dabei sein - ich hoffe aber es ist Sperrholz und nicht Spanplatte (sonst wirds wirklich höllisch schwer, und weniger feuchteresistent).

Der Schaumstoff außen sollte natürlich größer sein als das Holz, dann kannst Du am Rand das "fehlende" Holz durch weitere Lagen Schaumstoff ersetzen, und dann innen eine Lage, die teilweise das Holz wieder überdeckt.
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 524
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tommy » Mo 13. Mai 2013, 21:11

Tanne hat geschrieben:Holzgriff! Am besten macht sich so ne Maurermörteldingensbummens. Bin nicht vom Fach geht aber sehr gut. Für den Unterarm ein alter Gürtel zum verstellen der Armdicke. Außerdem empfehlenswert ein Tragegurt. (...)

Kann ich bestätigen. Ich mag die bessere Kontrolle, die ich durch den Griff über den Schild habe. Mit Riemen komme ich persönlich nicht so gut zurecht (kann aber Gewohnheit sein).

Disclaimer: Meinen Schild hat mir Tanne gebaut! :-) Dafür ist er sogar gewölbt! :-)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mo 13. Mai 2013, 22:19

Für den Con habe ich leider nicht mehr so viel Zeit, also wird mein erster Wurf noch "unschön" sein mit Rohr-Isolierung am Rand. Einen Holzgriff habe ich auch schon; den kenne ich von Karins Schild und der feste Halt gefällt mir ausgesprochen gut.
Vielleicht lerne ich auch noch bessere Varianten kennen; schauen wir mal...

Für die Zukunft würde ich mir dann auch lieber einen "kantigen" Schild wünschen, der eben keine "Wulst" am Rand hat. Aber wenn man es so auf den letzten Drücker erst baut... *lach*
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tommy » Di 14. Mai 2013, 06:35

Kein Problem, wenn Du Dir den nächsten baust, kommt der Erstversuch in den Fundus! :)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4967
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Di 14. Mai 2013, 07:38

*schulterzuck*
Klar, warum nicht?

Wobei ich immer noch den Schilderer als Klasse spielen wollte: Er kämpft mit zwei Schilden und hat ein Blasrohr!
:samurai)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Do 16. Mai 2013, 07:35

So, große Fortschritte.

Ich habe mich ob des Gewichts und der Größe für eine 50cm durchmessende Holzplatte entschieden. Das passt mich ganz gut, da ich mich eher als Fährtenleser und Waldläufer sehe, denn als schwerer Infanterist.
Gepolstert ist es, aufgrund des Zeitdrucks, am Rand mit einer Rohrisolierung, und die Front mit einer dicken Isomatte.
Als Griff habe ich ein Reibebrett auseinander gehauen und den Griff angeschraubt; und mit 4 Schrauben samt Unterlegscheibe einen Gürtel angeschraubt, um den Schild am Unterarm zu fixieren.

Braunen Stoff drüber geschlagen und angetackert.

Alles in Allem bin ich für das Ergebnis nach der kurzen Zeit sehr zufrieden, auch wenn ich bei meinem nächsten Schild noch ein paar Dinge anders machen werde.

An dieser Stelle schon mal vielen Dank an alle, die mir hier mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben! :)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mi 22. Mai 2013, 07:34

Leider konnte ich meinen Schild wegen meinem ver%§&$#*%$§ten geschwollenen Arm nicht verwenden auf dem Con und auch nicht mein Schild-Talent erlernen.
Dennoch wurde damit gekämpft - Corrim? Oder wer hat den Schild geführt?

War er brauchbar, oder gibt es dringenden Verbesserungsbedarf?
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 988
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron