Schild bauen

Alles rund ums Basteln
(öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Mi 22. Mai 2013, 10:35

Ja, Korrim (da gab es eine Rechtschreibreform und der schreibt sich jetzt mit "K"), hat den Schil verwendet, nach dem seiner zerhauen war.
Läßt sich ganz gut führen, is aber ein bißchen klein (was ggf. am meiner eigenen Größenangabe lag :oops: )
Die Polsterung zwischen Riemen und Griff ist auch gut!

Jetzt bin ich wieder am Überlegen, mir auch den finalen ultimativen Schild für Korrim zu bauen...
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 523
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tommy » Mi 22. Mai 2013, 10:52

FloS hat geschrieben:(...) den finalen ultimativen Schild (...)

Gibt es sowas für Euch Bastler überhaupt?

Übrigens, ich finde es gar nicht dumm oder schlechtes Rollenspiel, wenn Krieger/Kämpfer mehr als einen Schild mit in ein Kampfgebiet nehmen. Sie wissen ja, daß die Dinger ihnen das Leben retten, aber schnell kaputt gehen können. Solange sie alle bei der InTime-Anreise mitschleppen! :-)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4964
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mi 22. Mai 2013, 10:57

Da kann man bestimmt so einen Puzzleschild bauen, den man in drei Schilde zerlegen kann.
Mit einem geschickten Steck-System werden lediglich Griffe und Gurte ausgewechselt, und weiter gehts!

Noch besser: Wenn die 6 Schildpunkte runter sind drückt man einen Knopf und die vordere Panzerplatte (die mittlerweile hin ist) wird abgesprengt, und darunter kommt der 2. Schild zum Vorschein!
:lol:

Korrims "ultimativer Schild" hat bestimmt eine zwergische Wurfdolch-Schuss-Mechanik... ;-)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 987
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Mi 22. Mai 2013, 11:30

Tommy hat geschrieben:Übrigens, ich finde es gar nicht dumm oder schlechtes Rollenspiel, wenn Krieger/Kämpfer mehr als einen Schild mit in ein Kampfgebiet nehmen. Sie wissen ja, daß die Dinger ihnen das Leben retten, aber schnell kaputt gehen können. Solange sie alle bei der InTime-Anreise mitschleppen! :-)


Sehe (und mache) ich genauso, aber z.B. auf den Con jetzt hab ich bewusst nur den kleine mitgenommen - der Große ist eben eher für "Verteidigt die Burg" als für eine Kommandoaktion hinter feindlichen Linien geeignet.
Eigentlich hatte ich auch den Vorsatz es bis zur Endschlacht zu schonen, da hat aber der Verdammte Geist einen Strich durch die Rechnung gemacht.
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 523
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tanne » Mi 22. Mai 2013, 12:47

8)
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3354
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Mi 9. Okt 2013, 20:27

FloS hat geschrieben:Die historisch korrekte Variante für den Rundschild wäre natürlich der Griff in der Mitte, im Schildbuckel.
-> Rundes Loch im Holz (so groß dass die Faus gut rein passt), darüber ein Holzstab, den man dann greift (der geht über den gesamten Durchmesser des Holzes). Das Loch auch im Schaumstoff ausschneiden, und einen Halben Softball als Buckel (ggf. noch ausgehöhlt) außen drauf. Das ganze läßt sich wegen dem Buckel nur leider nicht wirklich mit Stoff überziehen, sondern nur latexen.


Wobei das ja schon ein Buckler wäre - also nochmal deutlich kleiner, und nur in der Faust geführt, nicht am Arm.

Ich habe auch schon überlegt, ob man nicht mal eine Targe bauen sollte - also einen komplett an den Unterarm geschnürten Schild, der die Hand vorne aber frei lässt - für Bogenschützen! Eine solche Targe würde es dem Schützen erlauben, Pfeile zu feuern, aber ihn nicht komplett schutzlos lassen, falls ein Feind durch die Linien bricht - er könnte ein paar Schläge abfangen, und somit den eigenen Kriegern Zeit geben, den Feind zu stellen...
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 987
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Do 10. Okt 2013, 09:46

[Tom] hat geschrieben:Wobei das ja schon ein Buckler wäre - also nochmal deutlich kleiner, und nur in der Faust geführt, nicht am Arm.


Nein, auch große Rundschilde und die römischen gebogenen Rechteck-Schilde (weiß grad nicht wie die heissen, siehe Asterix) werden so geführt. Eigentlich gilt das sehr lange für alle Schilde.

Man darf den Schild nicht als Rüstung oder reines Hindernis für gegnerische Schläge sehen. Eigentlich ist er eine Waffe, und oft genug ist es sinnvoll, mit dem Schwert zu parieren und mit dem Schild zu schlagen. Ich bin noch am Grübeln, wie sich das mal fürs LARP umsetzen läßt (müsste dann natürlich ein kernloser Schild sein...)
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 523
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Tommy » Do 10. Okt 2013, 10:41

Waldrabe hatte sich mal so einen historischen Wikinger-Schild gebaut.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4964
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Do 10. Okt 2013, 11:21

FloS hat geschrieben:Man darf den Schild nicht als Rüstung oder reines Hindernis für gegnerische Schläge sehen. Eigentlich ist er eine Waffe, und oft genug ist es sinnvoll, mit dem Schwert zu parieren und mit dem Schild zu schlagen. Ich bin noch am Grübeln, wie sich das mal fürs LARP umsetzen läßt (müsste dann natürlich ein kernloser Schild sein...)

Der effektivste Schlag wäre ja der ins Gesicht - was beim LARP wegfällt.

Aber Du könntest zum Beispiel einen Kernstablosen Latex-Dorn auf den Schild setzen, welcher dann auch als Waffe wie ein Dolch fungieren würde. Da würde ich dann eben als Voraussetzung sowohl "Schild" als auch "Zweihändiger Kampf" annehmen...
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 987
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon Micha » Do 10. Okt 2013, 15:41

Ich wäre sehr skeptisch, was einen Schild angeht, mit dem man offensiv wird. In der Regel läuft das auf ein Wegschieben des Gegners hinaus, was ich mir in LARP-Kämpfen nicht wünsche. Ich würde hier halt die Sicherheit dem Realismus vorziehen. Ich finde es gut, dass der Gegner nicht an Schilden zieht und diese niederdrückt und es ist gut, dass im Schildwall nicht hin und hergeschoben wird.
Benutzeravatar
Micha
Held
 
Beiträge: 1150
Registriert: Do 19. Okt 2006, 12:10
Wohnort: Berlin

Re: Schild bauen

Beitragvon [Tom] » Do 10. Okt 2013, 15:42

Aye Aye Cäptn! :ahoi)
Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 987
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Re: Schild bauen

Beitragvon FloS » Do 10. Okt 2013, 16:56

Nur zur Klarstellung: Bisher gibt es nur die grundsätzliche Idee, das ich das gerne machen würde ("offensives Schild"). Ich bin selber noch skeptisch, ob es denn überhaupt machbar ist. ich dachte eher an etwas wie ein Buckler aus Vollschaumstoff o.ä.. Und die Kampfweise würde sich vom Block-Instrument zu Parier-und-Angriffswaffe ändern, also in Richtung Zwei-Waffen-Kampf (wobei halt eine der Waffen nicht lang sondern rund ist).
Wie gesagt, alles theoretisch bisher, zum Einsatz würde es sicher erst nach diversen Tests und Orga-Prüfung kommen.
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 523
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder