Lagerung Larp-Ausrüstung

Alles rund ums Basteln
(öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Katharina » Do 6. Jun 2019, 09:55

Heiho ihr Lieben,

ich bin mal wieder umgezogen und stehe nun vor dem Problem, dass ich nur im FEUCHTEN Keller Lagerplatz für die Larp-Sachen haben. Schönes altes Bauernhaus, aber leider unsanierter Keller *seufz*

Momentan habe ich alles in Vakuum-Beutel verpackt, aber so ganz geheuer ist mir die Sache nicht.
Lederrüstungen, Waffen und Felle passen sowieso nicht in die Vakkuum-Beutel und liegen noch überall verstreut in der Wohnung.

Wo lagert ihr eure Larp-Sachen?

Hat jemand ähnliche Probleme / Erfahrungen gemacht?

Hat jemand eine Empfehlung für Plastik-Boxen?

Ich wollte schon Self-Storage anmieten, aber das gibt es leider hier bei uns in der Provinz nicht :samurai) :wand)

Bin ich die einzige, die sich manchmal denkt, 12 Umzugskartons nur mit Larp-Sachen ist ein bisschen zuviel Kram??? :samurai) :wird_schon)

Liebe Grüße,

Katha

P.S.: Telefonnummer ist die alte, wer die neue Adresse will bitte pn
P.P.S.: Ihr fehlt mir.
Es ist erst dann ein Problem, wenn es ein Problem ist.
Katharina
Vagabund
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:02
Wohnort: überall und nirgends

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Tommy » Do 6. Jun 2019, 10:00

Vielleicht findest Du eine trockene Scheune/Garage?
Nach meiner Erfahrung hilft bei einem feuchten Keller NICHTS, die Feuchtigkeit kommt überall rein. :evil:
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 5295
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Steffi » Do 6. Jun 2019, 10:14

Die Frage ist ja: wie oft musst du da tatsächlich ran und Wie schnell brauchst du im Bedarfsfall Zugriff? Falls es gar nichts gibt, dann vielleicht im Radius halbe Stunde Autofahrt?Vielleicht gibts das ja im nächstgrößeren ort. Es gibt bei Ikea durchsichtige plastikboxen in diversen Formaten mit Deckel und Clips. Die verwende ich zur Lagerung meiner LARP-Sachen oder auch saisonal meiner Klamotten/Schuhe. Die sind quasi luftdicht und 4fach Stapelbar.

Hoffe das hilft :)
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1260
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Steffi » Do 6. Jun 2019, 10:15

Aber Tommy hat recht: feuchter Keller keine Chance
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1260
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Tommy » Do 6. Jun 2019, 10:33

Ich verwende sogenannte Euroboxen (Baumarkt, Metro), 60 x 40 stapelbar.
Die gibt’s auch als Gitterbox und mit Deckel und sind im Gegensatz zu den weichen IKEA-Kistchen nahezu unverwüstlich.
Bei den Gitterboxen erkennt man gut von außen, was drin ist.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 5295
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Katharina » Do 6. Jun 2019, 12:04

Meint ihr, Lagerung in der Garage wäre eine Alternative? Für den Sommer scheint es hier die bessere Möglichkeit, aber in den nassen Jahreszeiten.....?

@Tommy: danke für den Tipp, aber ich finde die komplett geschlossenen Boxen besser. Kleidermotten u.ä.haben mir schon einmal all meine Felle zerfressen....
Es ist erst dann ein Problem, wenn es ein Problem ist.
Katharina
Vagabund
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:02
Wohnort: überall und nirgends

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Steffi » Do 6. Jun 2019, 13:33

Also: für mich hat die Kombination Plastikkiste durchsichtig mit fixierbarem Deckel und pro Kiste ein großer Streifen Mottenpapier in all meinen verschiedenen lagermöglichkeiten der letzten Jahre in Wohnung, selfstorage (da gab es Motten) und Keller super funktioniert.
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1260
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Katharina » Do 6. Jun 2019, 15:34

@Steffi: ich hätte die Sachen schon gerne in Reichweite (vs. Lagerbox in Mannheim). Ich bin da furchtbar sentimental, auch wenn ich nur noch so selten auf Con bin....
Es ist erst dann ein Problem, wenn es ein Problem ist.
Katharina
Vagabund
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:02
Wohnort: überall und nirgends

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Steffi » Do 6. Jun 2019, 16:22

Musst dich hier nicht rechtfertigen ;) hier gehts ja nur um die logistischen Anforderungen :)
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1260
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Karin » Do 6. Jun 2019, 18:58

Idee: In Kisten nach Wahl entlang einer freien Wand stapeln, Vorhangschiene an die Decke und mit Vorhang abtrennen vom Zimmer.
Karin
Abenteurer
 
Beiträge: 526
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Jennifer » Sa 8. Jun 2019, 09:13

Hi! Nachdem hier ja schon einige (auch billige) Möglichkeiten diskutiert wurden, wollte ich auch nochmal meine Tips loswerden.

Ich habe auch einen feuchten Keller gehabt, und im Baumarkt diese Kisten gefunden, die laut Produktbeschreibung wasserdicht schließen, lebensmittelecht sind und vor allem auch "ungezieferdicht" sind. Ob das jetzt in allen Feuchtigkeits-Szenarien so gilt, weiß man nicht, aber ich habe noch keine anderen Produkte gesehen, die das von sich behaupten.
Mein Szenario war "offener Kellerschacht an der Straße". Ähem. Da ging es nicht nur um Regenwasser.

Ich lagere darin meine Stoffe, und trotz Mottenbefalls in der alten Wohnung scheinen die Sachen darin verschont worden zu sein. Ich habe da damals Lavendel reingetan, und der Geruch konzentriert sich förmlich in der Kiste - scheint für die Dichtigkeit zu sprechen. (Mottenpapier ist da aber zugegebenermaßen auch drin. Meiner Erfahrung nach das einzige, das wirklich hilft.)
Wenn man diese Kisten stapeln will, würde ich das aufgrund des Verschlussprinzips lieber quer auf quer machen, was aber wieder mehr Platz wegnimmt und auch nicht so super schön aussieht. Sie haben keine Tragegriffe und sind daher, wenn voll, schlecht zu tragen. Dafür sind sie einigermaßen transparent.

Außerdem habe ich eine Aluminiumkiste mit Gummidichtung, auch aus dem Baumarkt, ziemlich teuer, aber wertig. Die macht auch einen zuverlässigen Eindruck gegen Motten, ist aber nicht verschweißt, sondern "nur" vernietet, so weit ich das sehen kann. Damit also durch die vernieteten Teile keine Feuchtigkeit kriechen kann, würde ich sie in einem feuchten Keller zusätzlich in Bauplane einschlagen, gibt es in 4x5m-Stücken für wenig Geld. Je nachdem, wie feucht die Luft ist, reicht es ggf. auch, die Plane einfach nur auf den Boden zu legen bzw. an die Wände zu nageln.
Die Alukiste lässt sich traumhaft stapeln. Sie hat Tragegriffe. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Aber auch wenn man sie irgendwie im Sonderangebot bekommt, sind die einfach schweineteuer.
Sie sind also auch nicht zufrieden, auch Ihnen fehlt irgendwas: der Glanz und die Intensität, dieser nicht alltägliche Spaß.
Sie vermissen die großen Gefühle, das kann ich gut verstehn - auch Sie sollten mal wieder in die Oper gehn...
Benutzeravatar
Jennifer
Vagabund
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:10

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Katharina » So 9. Jun 2019, 10:13

@Hanno: danke für den Tipp! Das geht genau in die Richtung, die ich gesucht habe! :met)
Es ist erst dann ein Problem, wenn es ein Problem ist.
Katharina
Vagabund
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:02
Wohnort: überall und nirgends

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Jennifer » So 9. Jun 2019, 10:31

Also entweder hat Hanno seinen Beitrag schwupps wieder gelöscht, oder da liegt eine Verwechslung vor... :kratz)
Sie sind also auch nicht zufrieden, auch Ihnen fehlt irgendwas: der Glanz und die Intensität, dieser nicht alltägliche Spaß.
Sie vermissen die großen Gefühle, das kann ich gut verstehn - auch Sie sollten mal wieder in die Oper gehn...
Benutzeravatar
Jennifer
Vagabund
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:10

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Katharina » So 9. Jun 2019, 12:18

Sorry, meine culpa, Jennifer! :wand)
Entweder in Zukunft für mich: neue Brille, Bildschirmlupe, besseres Smartphone oder: kein schreiben bevor der erste Kaffee des Tages gewirkt hat :samurai)

und natürlich erst recht: danke für die Empfehlung, Jennifer! Solche Boxen könnten all meine Lagerprobleme lösen!
Es ist erst dann ein Problem, wenn es ein Problem ist.
Katharina
Vagabund
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 12:02
Wohnort: überall und nirgends

Re: Lagerung Larp-Ausrüstung

Beitragvon Jennifer » So 9. Jun 2019, 14:19

No worries! :mrgreen:

Hanno (O-O)
Sie sind also auch nicht zufrieden, auch Ihnen fehlt irgendwas: der Glanz und die Intensität, dieser nicht alltägliche Spaß.
Sie vermissen die großen Gefühle, das kann ich gut verstehn - auch Sie sollten mal wieder in die Oper gehn...
Benutzeravatar
Jennifer
Vagabund
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:10


Zurück zu Basteleien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron