24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Blutsbannerforum

Moderator: The Wizard

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Andy » Mi 23. Apr 2008, 17:02

Gesche hat geschrieben:Kannst du Uwe auch den Orkhauer von Stefan mitgeben, das müsstest du noch haben...


Orkhauer = Orkzähne??? Na egal, hab nix, weder Zähne von Stefan noch irgendwelche Latexpömpfen... ist vielleicht im DS Fundus gelandet?
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1847
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Karin » Mi 23. Apr 2008, 18:17

Tommy hat geschrieben:Jemand früher?


Ich hoffe doch sehr! :P 465 km, 4h12min

Sind wir überhaupt genügend Mann um Toms Zelt aufzubauen? :mrgreen:
Karin
Vagabund
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Tommy » Do 24. Apr 2008, 09:26

Das geht zu dritt.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Tommy » So 27. Apr 2008, 21:05

So, ich fand's klasse mit Euch, auch wenn ich heute fast keine Stimme habe... :mrgreen: (Oder, gerade weil...?)

Hätte denn jemand Lust auf den Traak 9? Wobei, 150 Personen im armen, alten Fort Gorgast, das ist schon viel.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Gesche » So 27. Apr 2008, 21:13

???? Noch ein Traak????
Unser Resumee für die letzten Tage: Es war ein schönes Wochenende trotz des Cons!!
Und das dank euch! Mit euch fahre ich jederzeit wieder überall hin, aber dazu noch einen schönen Con zu haben, wäre mir lieber, also werde ich das Traak 9 meiden!! :twisted:
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2324
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Andy » So 27. Apr 2008, 21:29

Hmm... klingt ja interessant. Euer Haupti erwartet einen detaillierten Erlebnisbericht und die genauen Angaben getöteter Feinde ;-)

Viele Grüße vom Haupti
*schnief*
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1847
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Yann Haller » So 27. Apr 2008, 23:14

Es gab Feinde? OK, die paar Mitleidsräuber waren ganz nett, aber irgendwie zu wenig. Obwohl die Endschlacht sicherlich interessant gelaufen wäre, wenn alle NSCs gegen unser kleines Lager angetreten wären :) (ok, sind sie ja auch, aber dann hatten sie Angst und sind weggelaufen *g*)

Ich war übrigens Gast im Lager des Blutsbanners und habe mich sehr wohl und behütet gefühlt (auch wenn die Frauen die Macht schon am ersten Abend an sich gerissen haben...) Und da ihr mir beigebracht habt, dass alles seinen Preis hat: Was bietet ihr mir, damit ich dem Haupti nicht die Bilder zukommen lasse, die zeigen was ihr das WE wirklich gemacht habt?

Schöne Grüße
Yann Haller, der alles versucht hat um den fiesen Magier von Gesche fernzuhalten aber leider versagt hat :(
Yann Haller
Tagedieb
 
Beiträge: 67
Registriert: So 27. Apr 2008, 23:07

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Andy » Mo 28. Apr 2008, 07:32

Yann Haller hat geschrieben:Ich war übrigens Gast im Lager des Blutsbanners und habe mich sehr wohl und behütet gefühlt (auch wenn die Frauen die Macht schon am ersten Abend an sich gerissen haben...) Und da ihr mir beigebracht habt, dass alles seinen Preis hat: Was bietet ihr mir, damit ich dem Haupti nicht die Bilder zukommen lasse, die zeigen was ihr das WE wirklich gemacht habt?


Ich habs immer gewußt, die Weiber reissen die Macht an sich, sobald man ihnen auch nur für einen Augenblick den Rücken kehrt :mrgreen:
An Bildern aus dem Dämonenkasten bin ich schon interessiert...
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1847
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Gesche » Mo 28. Apr 2008, 08:22

Yann Haller hat geschrieben:Es gab Feinde? OK, die paar Mitleidsräuber waren ganz nett, aber irgendwie zu wenig. Obwohl die Endschlacht sicherlich interessant gelaufen wäre, wenn alle NSCs gegen unser kleines Lager angetreten wären :) (ok, sind sie ja auch, aber dann hatten sie Angst und sind weggelaufen *g*)

Ich war übrigens Gast im Lager des Blutsbanners und habe mich sehr wohl und behütet gefühlt (auch wenn die Frauen die Macht schon am ersten Abend an sich gerissen haben...) Und da ihr mir beigebracht habt, dass alles seinen Preis hat: Was bietet ihr mir, damit ich dem Haupti nicht die Bilder zukommen lasse, die zeigen was ihr das WE wirklich gemacht habt?

Schöne Grüße
Yann Haller, der alles versucht hat um den fiesen Magier von Gesche fernzuhalten aber leider versagt hat :(


Hmmmm, was bieten wir?? Gute Archipelcons,exclusive Informationen, wann das Blutsbanner wieder ausrückt und Aufnahme im Blutsbanner???!!!
Und natürlich ewige Dankbarkeit für den Einsatz wider gruseligster Heilmagie !!!! :twisted: :evil:
Arrrrrgggggggmmmmmmppppppffffffffffwürg

Wie ich sehe, habt ihr uns gefunden, willkommen!! Jetzt freue ich mich auf die Bilder 8)

@Haupti : Was den Con angeht, hast du nicht viel verpasst, auch wenn das Essen wie immer umwerfend, das Wetter ab dem zweiten Tag gnädig bis wundervoll war, die direkten Nachbarn (s.o.) ein absoluter Gewinn sind und ein paar NSC´s auch mal für Bewegung gesorgt haben.
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2324
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Yann Haller » Mo 28. Apr 2008, 10:31

Warum habe ich eigentlich in Traak zugenommen? Das spricht entweder für den Trossmeister (nochmal ein großes Lob für das leckere Futter), gegen den Con (war ja nicht viel zu tun) oder für zu viele Schmalzbrote (mjam).

Achja, das hatte ich fast vergessen:

*sing* Sack voll Gold
Yann Haller
Tagedieb
 
Beiträge: 67
Registriert: So 27. Apr 2008, 23:07

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Tommy » Mo 28. Apr 2008, 11:14

Ich finde, Ihr seid ganz schön hart zum Con... Was die anderen SCs und den Plot betrifft, fand ich den Traak besser als z.B. die Expedition in die Geisterebenen letztes Jahr, auf dem die NSCs um das Gebäude herum angegriffen haben. (Zum Vergleich: Einer meiner liebsten non-Archipel-Cons mit dem Blutsbanner bleibt nach wie vor RUF DES GOLDES.)
Aber zurück zum vergangenen Wochenende: Es gab wenig bis keine OT-Blasen (in meiner Gegenwart) - abgesehen von "OT bin ich hier, IT nicht", was vielleicht auch daran lag, daß die anderen Spieler alle sehr weit weg kampiert haben (bis auf die samuwarischen Grenztruppen und die Haller-Cousins).
Das Lager/die Taverne waren weitgehend "ambientig" (z.B. kein elektrisches Licht in der Taverne, IT-Geschirr).
Und die Orga hatte einen "Feiercon mit ein wenig Plot und seltenen Kämpfen" versprochen, was sie gehalten hat.
Die SL war unaufdringlich.

Außerdem, zu den Luigis konnte man stehen, wie man wollte, aber vom Spiel her und von der Grundidee (echte Händler zu sein) hatte das schon fast was Archipel-haftes.

Wir hätten einen Orkball mitnehmen sollen.

Kurze Zusammenfassung:
- Es gab ein kleines Dorf mit einem Baron, einer Taverne, einem Bordell, einem Steuereintreiber (der hat genervt...) und einem Minenbesitzer.
- In den Minen konnte man unter anderem "schwarzes Gold" finden (ich halte das für Mithril, da man sehr harte Waffen und Rüstungen daraus hätte schmieden können), man mußte aber teuer für die Schürfrechte bezahlen. Die wurden auch ab und zu aufgefüllt, es war also auch Glückssache.
Zum Thema Pappnase: Eine anwesende SC war mächtig genug, so eine Mine auch einstürzen zu lassen...
- Es gab ein paar wenige Plots um die Räuber im Wald herum: Mal wurde ein SC entführt, mal galt es, das Werkzeug des Dorfschmieds wiederzubeschaffen.
- Pluspunkt: Die Räuberbanden waren zwar respawn-NSCs, aber in der Summe begrenzt (ich glaube, es gab anfangs 6 Räuberbanden, die nach und nach dezimiert wurden - man hätte den Wald also auch räuberfrei machen können).
- Im Wald waren Drachenspuren zu finden und es gab Hinweise, daß die Eier des Drachen geraubt wurden. Das war für mich eines der Highlihgts, als wir als kleiner Trupp Waldläufer und Spurenleser nach und nach das Puzzle zusammengesetzt haben. Da war es auch spannend, den Räubern zu begegnen, die uns in dem Moment überlegen waren.
Auch schön, daß die Spuren "echt" waren (also, richtige Abdrücke im Lehm, richtige Löcher, in denen die Dracheneier gewesen waren), und nicht nur von der SL beschrieben wurden ("Kannst Du Spuren lesen? Okay, Du siehst..."). So waren z.B. die Orte, an denen der Drache Feuer gesprüht hat, mit ausgeschütteter Holzkohle von der SL als verbrannt markiert, und nachts lief ein Feuerspucker durch den Wald, um Flammenlohen zu erzeugen, was allerdings dazu geführt hat, das manche Spieler sich dachten, "Oh, da läuft ein Feuerspucker durch den Wald!" anstatt an einen Drachen zu denken! 8)
- In der Endschlacht kam der Drache und forderte seine Eier. Der sah ganz cool aus, fand ich. Man gab ihm die Eier, und er verschwand wieder.
- Es gab noch einen Nebenplot um einen dunklen Nekromanten, dessen Ritual aber nicht unmittelbar was mit dem Dorf zu tun hatte (--> Traak 9?), und dessen Untotenhorden am Freitag und am Samstagabend (=Endschlacht) angriffen, ich weiß aber nicht, warum; es ging um einen Schädel, der in einer der Minen zu finden war.

Da die halbstündlichen Angriffswellen, die auf anderen Cons ja usus sind (wohl auch, damit die Spieler das Lager nicht verlassen müssen :x ), gefehlt haben, sondern die Räuber im Wald sogar recht geschickt agiert haben (große Trupps wurden umgangen und nur kleinere Spielergruppen überfallen), haben sich viele Spiele gelangweilt, weswegen es auch zu einem Putsch durch manche Spieler kam, der aber wieder durch ander Spielergruppen gegengeputscht wurde (ja, die Orks waren so reaktionär, zur Konterrevolution zu gehören!).
Also, in dem Zusammenhang gab es viel Geld für findige Söldner oder Einzelpersonen zu machen. Viele fanden das doof, ich fand das gut (SCs, die Initiative ergreifen und scheinbar festgefügte Ausgangsituationen zu verändern suchen, finde ich gut).

Insgesamt bekommt der Con von mir die Schulnote "befriedigend - 3"; sonst können wir es gleich lassen, auf non-Archipel-Cons zu fahren! :P

PS: Heilmagie. Also, den "ich muß zuschlagen, um zu heilen" habe ich nicht erlebt. Die eine Heilung "Magisch 3" war allerdings ein Artefakt-Zauber (ein Pergament, daß vom Leprechaun ergattert wurde), der würde auch im Archipel nur Sekunden dauern; eine andere magische Heilung, die ich mitverfolgt habe, wurde von der Spielerin so lange ausgedehnt, daß auch eine normale Heilerbehandlung nicht länger gedauert hätte (gut, bei ersterem natürlich mit dem Ergebnis der sofortigen Heilung, bei letzterem mit dem Ergebnis, daß man sich erst mal nicht mehr bewegen darf).

Mein Fazit, es gib außerhalb des Archipels einfach eine größere Schere; zwar erlebt man viel zum Kopfschütteln, aber es gibt auch gute Momente und schönes Rollenspiel.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Gesche » Mo 28. Apr 2008, 11:22

Ich sehe das einfach anders.....Viele NSC-Aktionen wirkten in meinen Augen konstruiert und völlig sinnlos. Vielleicht bin ich ja nur zu anspruchsvoll, aber mir hat der Con einfach nicht gefallen und OT-Blasen gab es miener Meinung nach mehr als zu viele, glücklicher Weise nicht bei unseren hochgeschätzten Nachbarn, aber mein Gehör wurde echt viel damit belästigt....
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2324
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Tommy » Mo 28. Apr 2008, 12:39

Was für NSC-Aktionen meinst Du denn, z.B.?
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Gesche » Mo 28. Apr 2008, 21:00

Z.B. die Räuber, die Heinz wieder wollten und sich dafür fröhlich nieder metzeln lassen...Auch dieser verlorene Amboss im Wald....

Und ich fand das Gelände nicht schön und den Con zu teuer für das gebotene. Es waren einfach zu viele Spieler für solch einen Con meines Erachtens. Ich gräme mich jetzt ja nicht deswegen und ich mache auch niemandem einen Vorwurf, aber ich ziehe halt die Konsequenz für mich, dass die Traakorga und ich zu verschiedene Meinungen von Liverollenspielen haben.
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2324
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: 24.04 - 27.04.2008 Traak 8 - Feuerregen

Beitragvon Tommy » Di 29. Apr 2008, 08:41

"Zu viele Spieler für das Gelände", das wird auf jeden Fall auch auf Traak 9 so sein! :twisted:
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Blutsbanner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron