AK 73 zurück

Alles rund um Archipelcons
(Öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Vjera *Fuchs* » Mi 23. Mai 2018, 21:33

Hey ihr lieben Archipel'er,

vielen lieben Dank auch an euch von den zwei Ak`Pari Schwestern Tjaka & Fuchs. Ich war jetzt das zweite Mal bei euch und es war ein toller Con, eine hammermäßige Verpflegung und eine supertolle Orga, die vorab total lieb und aufmerksam auf meine ganzen Ideen und Fragen eingegangen ist, obwohl ich "nur" als NSC dabei war. Tausend Dank an Euch allen, dass ihr mir so viel Vertrauen entgegengebracht habt, dass ich den Schrein so frei nach meinen Ideen gestalten durfte und sogar die Tradition der geopferten Milchzähne sogar in den Landeshintergrund aufgenommen habt. Da hat man einfach das Gefühl, dass man wirklich was mitgestalten kann, was einfach toll ist. Ich hoffe, dass wir mit dem Schrein und der Blutzeremonie allen SC und auch NSC ein paar Gänsehautmomente bescheren konnten und die SL es so super (alles wie immer spontan bei mir) aufgegriffen hat und uns eine Gemeinschaftsvision ermöglicht hat. Für mich war die ganze Szene definitiv ein Highligth meiner Larp-Karriere... :jump)

Besonders danken will ich auch meinen Mit-Ak'Paris (NSC), die sich voll auf das arrogante Gehabe der beiden Yagas eingelassen haben und gerannt sind, um uns das geforderte Essen, Tischdecken usw. zügigst herzuschaffen. Gerne hätten wir euch noch bisschen mehr tyrannisiert...aber die "Fremden" hatten eben andere Pläne... :samurai) Auch unsere ganzen Diskussionen, Geläster und Angiften den "Fremden" gegenüber hat mir sehr viel Freude bereitet. Immerhin kennen wir jetzt die Länge der "mächtig, prächtigen Männlichkeit" des Hochwürden. (Danke an MeiLing, die es geschafft hat, die Frage ohne loszulachen total ernsthaft beantwortet hat :lol: ) Auch diese gemeinsame Andacht hat mich wirklich tief beeindruckt und Fuchs die Stärke der Göttergeister näher gebracht. Auch die intensive Heilung durch Lulu hat mich absolut fasziniert, so eine realistische und detailreiche Behandlung von Wunden habe ich bisher noch nie erlebt. Besonders das "Knacken" des gebrochenen Oberschenkelknochens des Hochwürden nach dem Dämonenkampf am Schrein hat mir definitiv eine Gänsehaut beschert.

Insgesamt gab es viele schöne Spielmomente, die ich gar nicht alle im Detail wiedergeben kann, daher ein kurzer Abriss, wodurch den Richtigen hoffentlich mein Dank zukommt: Gegengift mit dem Alchemisten brauen, Rafael unter der Hand meinen letzten Heiltrank zukommen zu lassen, das lange und amüsante Gespäch mit dem Eisenwolf am Schrein nach dem Ritaul, des Lied "Der Fluch", was liebenswerterweise unsere ehemalige Sklavin nochmal extra für mich gesungen hat, die Geduld des mächtigen Kriegers Kaan, als wir Ak'Paris ihn mit den Gerüchten über die Silberspinnen (sie essen ihre Kinder - sie nähen sich einen dritten Arm von einem gefallenen Feind an - ...) konfrontiert haben und natürlich noch die Lynch-Szene direkt zum Time-In am Freitag Abend, dass war eine sehr intensive Szene.

Vielen lieben Dank an Euch alle! Ich hoffe, ich (wir) waren eine Bereicherung und vielleicht/hoffentlich sieht man sich innerhalb der Archipelkampagne noch einmal.

Liebe Grüße,
Vanessa / Fuchs

PS: Und nein, das Tattoo am Hals war nicht echt :wink:
Benutzeravatar
Vjera *Fuchs*
Tagedieb
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 10:49

Re: AK 73 zurück

Beitragvon FloS » Mi 23. Mai 2018, 23:34

So, es war diesmal richtig Arbeit, aber die Fotos sind jetzt verfügbar. Es sind über 1000 Aufnahmen geworden, daher habe ich diesmal sogar aussortiert (unscharfe Bilder, mehrfache Aufnahmen desselben Motifs etc.). Es sind immer noch fast 800 Bilder übrig geblieben (und die aussortierten liegen auch in einem Unterordner, falls jemand doch alles haben will...).

Der Lese-Link zur Dropbox liegt wie immer im Internen Forumsbereich und ist nur angemeldeten Nutzern zugänglich:

Fotos

Viel Spaß beim Runterladen und Anschauen (und sorry, es sind fast 8 GB...)

Ich schicke demnächst 2 DVD (auf einer reicht der Platz nicht) nach Schmiedewalde - evtl. können die ja dann weitergeschickt werden für andere Orte mit eingeschränktem Internet...
"Und da, da wurde mir klar, dass die Kacke Scheisse ist!"
- Seine Hocherkoren Anduros Tuchfels

Jaques Sarrement - Streiter der Fünfe
Korrim Gerbsattler - Draconier und Edler von Drachenstein
Lorenzo Edmundo Utawa - Geweihter der Igma
Benutzeravatar
FloS
Abenteurer
 
Beiträge: 525
Registriert: Di 26. Jan 2010, 16:24
Wohnort: München

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Gesche » Do 24. Mai 2018, 05:35

Es fehlt der Bussismilie, lieber Flo! Klar gebe ich weiter, was ich habe!!
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: AK 73 zurück

Beitragvon hanno » Do 24. Mai 2018, 17:19

FloS hat geschrieben:
Ich schicke demnächst 2 DVD (auf einer reicht der Platz nicht) nach Schmiedewalde - evtl. können die ja dann weitergeschickt werden für andere Orte mit eingeschränktem Internet...


Ich melde schon mnal Interesse an...bei ca. 1 MBit... :( :wand) :henker)
Wer im Glashaus schwitzt sollte mit Steinen werfen!
"Logik ist eine Frage der Perspektive!" Don Alonso Fernández de Avellaneda
Benutzeravatar
hanno
baehrserker
 
Beiträge: 1339
Registriert: Do 18. Jan 2007, 20:14
Wohnort: am Arsch der Welt!!!

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Gesche » Do 24. Mai 2018, 17:34

Dann wandern die DVDs direkt von Schmidewalde nach McPomm :samurai)
Nur wer aufsteht kann sich wi(e)der setzen!
Benutzeravatar
Gesche
Legende
 
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 18:14
Wohnort: Schmiedewalde

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Jennifer » Do 24. Mai 2018, 18:07

Wenn die DVDs total krass drauf sind, könnten sie auch direkt nach McPomm wandern :D
Sie sind also auch nicht zufrieden, auch Ihnen fehlt irgendwas: der Glanz und die Intensität, dieser nicht alltägliche Spaß.
Sie vermissen die großen Gefühle, das kann ich gut verstehn - auch Sie sollten mal wieder in die Oper gehn...
Benutzeravatar
Jennifer
Vagabund
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 20:10

Re: AK 73 zurück

Beitragvon hanno » Do 24. Mai 2018, 18:51

Gesche hat geschrieben:Dann wandern die DVDs direkt von Schmidewalde nach McPomm :samurai)


Ach, ist gar nicht so wichtig. Ich konnte mir die Fotos gerade alle in der Galerie Ansicht anschauen, den download brauche ich gar nicht (die Fotos "verstauben" dann eh aufm rechner und warten auf den nächsten crash)
Bei Gesche sind die gut aufgehoben 8)
Wer im Glashaus schwitzt sollte mit Steinen werfen!
"Logik ist eine Frage der Perspektive!" Don Alonso Fernández de Avellaneda
Benutzeravatar
hanno
baehrserker
 
Beiträge: 1339
Registriert: Do 18. Jan 2007, 20:14
Wohnort: am Arsch der Welt!!!

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Katja - Berlin » Do 24. Mai 2018, 19:39

Hui, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
Jedenfalls kann ich diesmal unmöglicherweise meine Lieblingsszenen mit jedem nennen – das würde den Rahmen sprengen.
Daher ungewohnt kurz von mir: ich hatte viel Spaß, wenig Schlaf und keine Langeweile. Die Heilerei hat mich sehr erfreut, auch die „neuen“ Wunden, die zum Einsatz kamen.
Kritikpunkte habe ich keine.
Danken möchte ich herzlich unserer Orga/SL, unseren Köchen und Helfern, Antje fürs Tragen für mich, den wunderbaren NSC, den Fotografen und der Wetterfee.

Eure Katja, mit einem Rest-Hauch Lulu in sich.
Katja-II (Lulu, Maria Gomez; Kemina; Karla; Tandra)
Benutzeravatar
Katja - Berlin
Held
 
Beiträge: 1208
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:43
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Karin » Fr 25. Mai 2018, 11:39

Mich hat am Dienstag gleich ein Magen-Darm-Infekt der übleren Sorte erwischt. Ich hoffe sehr, dass niemand sonst betroffen war. So einen Infekt würde ich nicht mal den am lautesten schreienden Morgana-Anhängern wünschen. :mrgreen:

Einige Dinge, die diesen Con für mich zu einem besonders gelungenen Con machte:
Ich habe zum ersten Mal am vorherigen Forumsspiel teilgenommen und auch mit einigen Reisekollegen vorab länger gesprochen. Das half mir sehr am ersten Tag in die Rolle zu finden und das Vertrauen, dass man nach zwei Wochen Reisen untereinander entwickelt nicht nur zu spielen sondern wirklich zu spüren. Vielen Dank an die beiden Thomasse für das frühzeitige briefen und das Erstellen des Unterforums sowie der vielen Infos- und Stimmungsbeiträge.

Das abgelegene Gelände mit dem etwas abgeranzten Gebäude-Ensemble, das mir die Abgeschiedenheit und Tristesse des AkPari-Lagers gut verdeutlichte. Vielen Dank an die Frühanreisenden, die das Nebengebäude aufgeräumt und gesäubert haben. Ich kam gerade noch rechtzeitig um die Dreckberge zu sehen. Das muss wirklich abartig schmutzig gewesen sein.

Die wundervollen AkPari-NSCs, die mir einige (und immer wiederkehrende) Gänsehautmomente verschafft haben. Der Mob am Anreisetag, der Magierhass, die nie endenden Morgana- und Stärke-Rufe, der unverhohlene Hass auf die unfähigen Besatzer sorgten bei mir für eine ungute Stimmung. Ich finde es schade, dass ich mich kaum mit den Ansässigen unterhalten habe um mehr zu erfahren aber versuche auch zu akzeptieren, dass man kann halt nicht alles machen auf einem Con. :oops:

Die Kämpfe liefen in meinen Augen sehr fair und übersichtlich ab. Hier ein großer Dank an die SLS, die bei den Kämpfen meist zahlreich vertreten waren. Das ist super hilfreich, weil ich viele Treffer unter all meiner Rüstung und Polsterung gar nicht spüre (vor allem Wurfwaffen, Zauberkomponenten, Pfeile, Bolzen). Ich finde es auch immer gut, wenn mich dann jemand in Abwesenheit von einer Schiri-SL semi-OT anplärrt, dass da gerade ein vergifteter Pfeil in meiner Schulter steckt.

Das unser Trupp von Thivar so gut geführt wurde, war mir eine große Hilfe. Freiräume lassend, Grenzen setzend, Vertrauen gebend, auf den Pott hauend. Saubere Leistung Hanno, das war bestimmt nicht immer so leicht mit uns. :met)

Zu guter Letzt natürlich war das intensive Kaskaren-Spiel für mich ein Highlight. Die vertiefte Freundschaft mit Khan, die beschworene Einigkeit, das Vertrauen, das mir als Vermittlerin zwischen den "kulturellen Welten" entgegengebracht wurde. Schee wars!
Karin
Abenteurer
 
Beiträge: 520
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: AK 73 zurück

Beitragvon Steffi » Do 31. Mai 2018, 10:57

Ich finde den Fundsachen-Thread gerade nicht. Vermisst jemand eine Gabel mit schwarzem Griff und zwei Nieten?
Ich hab da eine mit meiner Gabel verwechselt und wohl eingepackt....
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1180
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20

Re: AK 73 zurück

Beitragvon [Tom] » Do 7. Jun 2018, 10:16

Señor Steinrich Birgelbaum - Timbedischer Waffenmeister

Telegram me: https://t.me/TomBueZi
[Tom]
Held
 
Beiträge: 989
Registriert: Sa 29. Mär 2008, 11:32
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Archipel Cons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder