AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Alles rund um Archipelcons
(Öffentlich zugänglich)

Moderator: The Wizard

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Katja - Berlin » Mo 16. Feb 2015, 23:04

nein, dich habe ich nun wahrlich nicht gemeint, von dir kriegen wir ja sogar die GPS-Koordinaten, um uns direkt hinzubeamen
Katja-II (Lulu, Maria Gomez; Kemina; Karla; Tandra)
Benutzeravatar
Katja - Berlin
Held
 
Beiträge: 1083
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:43
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Karin » Di 17. Feb 2015, 08:52

Ich habe mich über den Ton in einigen Kommentaren hier ziemlich erschrocken. Würdet ihr euren Frust und Kummer Franky denn auch so direkt ins Gesicht sagen? Wenn ja, warum klärt ihr das nicht persönlich mit ihm in einem Gespräch oder PN? Ja, Franky ist manchmal schwer zu erreichen, aber wäre es das kleine Quentchen Extra-Mühe nicht wert, den Ärger unter Freunden zu klären? Ich empfinde einige Aussagen hier, wenn man sie liest sehr verletzend. So, wie das nun mal ist, wenn man mit Emotion geschriebene Texte als Lesende interpretiert. Da liest man schnell etwas anderes heraus, als der Schreibende vielleicht ausdrücken wollte.

Warum möchte man denn noch Cons organisieren, wenn man hinterher öffentlich so viel Häme abbekommt? Franky hat ja nicht mit Absicht gehandelt, um euch zu verärgern. Und so kann es jeder Orga passieren, dass das Leben einen davon abhält, ordentlich einen Con über die Bühne zu bringen. Konstruktive Kritik kann einer Person helfen, sich weiter zu entwickeln. Ein Öffentliches Abwatschen im Forum macht es sicherlich schwerer die Kritik positiv anzunehmen und auf zukünftigen Cons umzusetzen.

Meines Wissen nach wollte Franky den Con auch absagen. Und er hat sich zur Freude aller bereit erklärt, den Con doch noch zu machen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Tanfelds und & Co und etwas Wetterglück hatten wir nun einen Con, der den meisten hier im Grunde doch Freude bereitet hat. Ist es denn wirklich so schlimm, dass wir keinen optimalen Archipel-Con hatten? Wollt ihr lieber, dass die Orgas das nächste Mal absagen, wenn ein Con nich top organisiert werden kann? Also ich habe lieber einen improvisierten Con, als gar keinen Con!

In diesem Sinne, ein herzliches Dankeschön an alle die mitgeholfen haben, den Con wahr werden zu lassen. An erster Stelle an die Tanfelds, die eingesprungen sind und das Ruder rumgerissen haben. :met)

Fotolink kommt heute im Laufe des Tages. Ich habe hier zuhause im Moment nur mobiles Internet, da kann ich keine Bilder hochladen.
Karin
Vagabund
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon hanno » Di 17. Feb 2015, 09:48

Hallo Karin,
ich habe das z.T. auch mit Franky persönlich besprochen...zumindest was den Marsch am Freitag angeht.

Um noch mal etwas klar zu stellen (und ich bin mir sicher, damit spreche ich für alle, die hier Kritik üben):
Ich habe großen Respekt vor der Leistung der Orgas. Ich persönlich hätte weder Lust noch Zeit Cons zu organisieren. Wir sollten also alle dankbar sein das unsere Orgas tolle Cons organisieren!
Wenn aber (wiederholt) Dinge auf Cons schief laufen, muss das doch angesprochen und geklärt werden! Wie ich schon sagte sind diese Kritikpunkte nun schon auf 2 bzw. 3 Cons in Folge aufgetreten (hier spreche ich ausdrücklich NUR FÜR MICH).
Wenn das jemand hier als öffentliches bashing begreift tuts mir leid...so ist es auf keinen Fall gemeint!

Das hier ist ein Forum! Der Sinn eines Forums besteht u.a. darin, das ALLE DIE MÖCHTEN sich an konstruktiven Debatten beteiligen.

Für mich ist es auch wichtig, die Meinung anderer zu hören, alleine schon um einschätzen zu können, ob ich mit meinen Gedanken total "falsch liege" oder ob es anderen auch so geht.
Deswegen reicht es manchmal eben nicht aus, das nur unter 4 Augen zu besprechen...auch eine öffentliche Diskussion sollte und muss möglich sein.
Wer im Glashaus schwitzt sollte mit Steinen werfen!
"Logik ist eine Frage der Perspektive!" Don Alonso Fernández de Avellaneda
Benutzeravatar
hanno
baehrserker
 
Beiträge: 1262
Registriert: Do 18. Jan 2007, 20:14
Wohnort: am Arsch der Welt!!!

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Tanne » Di 17. Feb 2015, 18:19

So, ich auch:
@Katja: Deine Burg-Haineck-Kritik kann ich nicht verstehen, denn es gab im Forum ein ausführliches Briefing... Die Unterbringung war kurzfristig geändert, da die Bauern keine Wiese zur Verfügung gestellt hatten->Improvisation und Flexibilität. Aber was solls, es empfindet jeder anders.

Zum jetzigen Con (Fakten):
ca. Fünf Wochen vor dem Con war kein Gelände an Land.
Ich habe Franky gefragt, ob er den Con machen will oder ob man absagt. Er wollte ihn machen.
Gesche bot Franky an, ein Gelände zu suchen. Franky lehnte ab.
Tom hat Franky gesagt, er würde helfen ein Gelände zu suchen. Franky nahm dankend an.
Die SCs haben im Forum innerhalb weniger Tage, ein Gelände gefunden und fest gemacht.
Franky hat die Anmeldungen rausgehauen und es haben sich 20 SCs und 1 NSC angemeldet.
Ich habe Franky meine Hilfe angeboten, die etwas zögerlich angenommen wurde.
Ich habe mich hingesetzt und Werbung gemacht, so dass wir ein ordentliches Verhältnis SC-NSC hinbekommen haben.
Ich habe dann Franky meine Plotideen vorgestellt und wir haben uns gemeinsam Gedanken zum Plot und der Timeline gemacht und weitere Ideen ausgearbeitet.
Wir haben uns die Arbeit geteilt, da die Zeugniszeit näherrückte, wollte ich den größten Teil schnell hinter mich bringen. Ich briefe die NSCs so, dass der Plot umgesetzt werden kann. SC-Briefing (Forumsbetreuung), Organisation (Dixi, Holz, Pferdefuhrwerk, Equipment, etc.) und Festungsteilplot machte Franky.
Am Con-Donnerstag hat Franky erfahren, dass an der Helbe Hochwasser ist und die Autos dort nicht hinfahren können, er hat erfahren, dass man dort unten nicht Zelten kann und und und....
Aber den Con habt ihr ja selbst erlebt.

Mein Fazit: Der Con war für mich sehr schön. Ich hatte Spass und ich hatte vier schöne Tage.
Auch wenn sie etwas stressig waren, auch weil Franky als SL derzeit nicht auf seiner alten Höhe war und weil er am Samstag fast den ganzen Nachmittag gefehlt hat (Notwendigerweise Briketts kaufen). Das rauf und runter den Hang, nun das war ein blödes Ding, aber ich fand es nicht so schlimm. Klar, man war fertig, aber wir hatten auch gesagt, nehmt nicht so viel mit.

Weiteres Fazit: Ich werde nie wieder einspringen. Habe mich bei der Geländesuche schon rausgehalten. Das waren superstressige Wochen.

Keine Angst, diese Kritiken und Conauswertung werde ich mit Franky auch noch persönlich besprechen und einiges Weiß er eh schon.

So jetzt eigentlich zum Wichtigsten:
Das ihr Archipeler keine SL brauchen, habt die Schlacht am Samstag gezeigt, die mit einer sehr guten Unterbrechung (Pfeileeinsammeln), in meinen Augen sehr gut ausgespielt wurde. Klar, das Bessere ist der feind des Guten! Hierzu zu Andys Kritik, die Schlacht wäre insziniert, nö war sie nicht.
Die NSCs waren mal wieder der Hammer. Danke ihr wart ein sehr cooler Trupp und nochmals vielen Dank fürs einspringen! Denkt an den Extra EP. :jump)

So, wie immer irr und wirr, ich muss mich um meine Kids kümmern.
Und denkt dran: Es wird nie so geschrieben, wie es gelesen wird.
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3176
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Skarr » Di 17. Feb 2015, 18:43

Hi Leute,

mein Senf auch noch dazu - nicht ganz so ausführlich.

@ SCs: Danke für die Kritik am Thema "Pappnasigkeit Anmerken / entgegenrufen" - werde ich mir für zukünftige Kämpfe als nsC auch zu Herzen nehmen. Vieles entsteht natürlich aus dem "Getümmel" und sollte nicht persönlich genommen werden.

Bitte nehmt aber auch meine Kritik an - auch wenn man Schmerzunempfindlich ist, ist ein Tilt 2 wie ein Schlag von einem Berserker mit der Axt vor die ungeschützte Brust - das kann man schon ruhig mal ausspielen und sich danach wieder mit Schmerzunempfindlichkeit zusammenreissen und weiterkämpfen. Für das Gegenüber sollte zumindest "irgendeine" sofortige Reaktion erfolgen, damit man merkt dass der Zauber überhaupt angekommen ist.

@Ivo: was mich eher geärgert hat als das "wieder aufstehen" war dass du praktisch kurz nach dem Kampf wieder hinter mir standest um mich zu bewachen, während fast alle Anderen noch gehumpelt / versorgt / gejammert etc. haben -du bist wieder "ganz normal" rumgelaufen. Das hat mich am meisten gestört - im Vergleich zu den anderen, die alle etwas "intensiver" die Verwundungen ausgespielt haben. Das ist auch nicht böse gemeint, sondern eher als Verbesserungmöglichkeit für die Gesamtstimmung.

@Andi: zum Thema Kopftreffer kann ich nur sagen - nach so vielen Jahren sollten wir es eigentlich alle wissen, dass man den andern am Kopf trifft, wenn man von oben drauf haut... von wegen Helmpflicht etc. Dann klopf halt das Schild kaputt, wie es gedacht ist und danach uaf den SC.

Insgesamt fand ich den Con persönlich gut, auch wenn ich den organisatorischen Mängeln vor und nach dem con leidervoll zustimmen muss. Ich denke das weiß Franky aber alles auch selbst. Ich fand es gab sehr viele Charmante Gewissenskonflikte und ein schönes nsC spiel.

@ alle: jeder kann mich auch gern selber Fragen falls ihr dazu noch Redebedarf habt.

Beste Grüße
Tom
-
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
Skarr
Tagedieb
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 19. Okt 2006, 11:47

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Steffi » Di 17. Feb 2015, 19:58

Hallo meine Lieben,

ich weiß ich war auf dem Con nicht dabei (ich hab viel an Euch gedacht)....ich hoffe ich darf hier trotzdem etwas sagen, habe lange überlegt, ob ichs tun soll.

Meines Erachtens ist es absolut legitim, dass man seine "Pflichten" als Orga oder Spieler über seine Lebenszeit nicht immer im gleichen Maße erfüllen kann bzw. vielleicht auch einfach gerade nicht erfüllen will. It is what it is.

Der Punkt ist aber:
Wenn dem so ist, dann muss man das rechtzeitig und offen kommunizieren. Insbesondere als Orga/SL.
Dann kann entsprechend reagiert werden. (Aufgaben delegieren, Contermin mit einer anderen Sl tauschen, Spielerschaft um Hilfe bitten, whatever...) und dann ist auch keiner sauer.

Frustrierend ist es aber, wenn man Zeit und Mühe investiert, auf Feedback von jemandem (egal aus welcher Perspektive) wartet und angewiesen ist und einfach nix kommt bzw. man Himmel und Hölle in Bewegung setzen muss (in diesem Fall Tanne :-) ) damit die Länder-Orga ins Forum schaut, während die Spieler das betreffende Land ausarbeiten wollen.... naja.
Hab mich aber auch schon über andere Spieler geärgert, weil ich nie eine Reaktion auf einen Intimebrief erhalten habe.

Ich bin auch der Meinung, dass sich die SL nicht für alles, was auf einem Con so passieren kann verantwortlich fühlen muss. Muss sie für jeden SC einen Top-interessanten Zweitcharakter in petto haben? nein. Beratend unterstützen, wenn man Hilfe bei der "Rettung" des Cons durch eine andere Rolle für sich braucht? das m.E.schon.
Muss sie kommunizieren, was vor Ort für Gegebenheiten herrschen hins. Sanitär, Verpflegung etc.? ja.
muss sie dafür sorgen, dass das Feuer im Ofen brennt? nein.

Muss ich als Spieler an einen Zweitcharakter denken (zumindest an die Klamotte) wenn ich auf einen Kampfcon fahre? ja, ich muss damit rechnen draufzugehen.
Wenn ich nicht daran denke: muss ich als Zweit-Besetzung nur den dummen Bauern mimen? Nein, aber man ist auch selbst dafür verantwortlich, was draus zu machen, sobald man den Tod des eigenen Charakters verdaut hat.
Muss ich als Spieler möglichst frühzeitig eine verbindliche Com-Anmeldung tätigen bzw. möglichst früh absagen, wenn was dazwischen kommt? ja!

So jetzt hab ich mich eingemischt, aber da konnte ich jetzt nicht einfach nur mitlesen.

Liebe Grüße

Steffi
Zuletzt geändert von Steffi am Di 17. Feb 2015, 20:11, insgesamt 2-mal geändert.
Marina Garibaldi di Gesse
Lora Mac Fen Dearan
special appearance: Josephine (Pepi) Mutzenbacher
Benutzeravatar
Steffi
Held
 
Beiträge: 1091
Registriert: Di 26. Apr 2011, 22:20
Wohnort: Berlin

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Katja - Berlin » Di 17. Feb 2015, 20:10

Hi Tom: wenn dich was stört im Kampf, dann stört es mindestens genauso, dass du während des Kampfes OT aufforderst, sich anders zu verhalten - ich glaube, es klärt sich besser nach Time-Out. Ich habe mich z.B. erst am Sonntag Mittag OT erkundigt, warum ich als Einzige "Angst" vor den Untoten am Do. Abend hatte. Hätte ich Donnerstag Abend in der IT-Anreise über die Wiese geschrieen "Hey, ihr müsst doch alle zurückweichen, ihr könnt doch unmöglich alle Mut-1 haben", hätte ich mir hier wohl auch was dazu anhören dürfen. So habe ich IT tags drauf nur beschämt zugeben, dass ich wohl als einzige Angst hatte, und OT Sonntag erfahren, dass auch andere zurückgewichen sind, nur ich nachtblinde Eule das mal wieder nicht gesehen habe.
Mein Mann hat sich gewundert, dass von 10 lautstark gerufenen Windstoß nur ein einziger fruchtete, und erfuhr dann am Sonntag, dass die anderen leider nicht gehört wurden, obwohl geschrien. Ich stelle mir vor, wie er in der Schlacht gestanden hätte, um den NSC anzufahren "hey, du kannst gar nicht mehr vor mir stehen, mein Windstoß hat dich weggepustet" ... ähm, nee, besser so nicht :idea:

Hi Tanne,
Tanne hat geschrieben:So, ich auch:
@Katja: Deine Burg-Haineck-Kritik ...
Und denkt dran: Es wird nie so geschrieben, wie es gelesen wird.


So, und nun ist genau das mir mit dir passiert: hast es anders gelesen als ich es geschrieben haben wollte:
es war ja gar nicht als Kritik gedacht, sondern als Beispiel dafür, dass selbst wenn eben mal nicht alles 100%-ig läuft, sondern "nur" 90%-ig, man es doch bitte mit etwas mehr Gelassenheit tragen kann - so wie damals in Haineck.

Und an alle:
Mir ist jedenfalls nach vielen Mittellande-Jahren ein zu 40% organisiertes Archipelcon lieber als ein zu 100% organisiertes Powergamer-Con (PGC).
Ganz einfach: auf dem PGC hätte ich 40% Spaß gehabt und mit euch voll ausspielenden Looser-Larpern nunmal 200% - trotz allem - Slanche!
Katja-II (Lulu, Maria Gomez; Kemina; Karla; Tandra)
Benutzeravatar
Katja - Berlin
Held
 
Beiträge: 1083
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:43
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Katja - Berlin » Di 17. Feb 2015, 20:15

und Nachtrag:
liebe Orgas:
wenn ihr aber mal merkt, dass ihr eher bei 40% als bei >90% in der Vorbereitung eines Cons liegt ... dann versuche ich gerne, euch zu helfen, soweit es mir möglich ist... wenn ihr also mal denkt, hier oder da wäre es leicht, euch zu entlasten (Ideen, Texte, nähen, basteln, Organisatorisches), dann schreibt einfach ... aber bitte gebt mir 48h Zeit, bin manchmal sehr eingebunden.
Katja-II (Lulu, Maria Gomez; Kemina; Karla; Tandra)
Benutzeravatar
Katja - Berlin
Held
 
Beiträge: 1083
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:43
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Tommy » Di 17. Feb 2015, 20:22

Ich verstehe Deinen Standpunkt, aber sieh's mal aus meiner Sicht: Offensichtlich wird ein Con "besser" aufgenommen, der kaum Aufwand erfordert hat (von Franky).
Soll heißen, falls ich im Juni 'ne Wiese miete, Euch ungefähr sage, wo sie ist, und Micha für mich NSCs abtelefonieren lasse, bekomme ich mehr begeisterte Spieler als z.B. nach dem SilvesterCon, bei dem ich Kritik für meine Briefings bekam, weil nicht alles über jeden drin stand... :-)
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 4729
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Thorsten » Di 17. Feb 2015, 20:39

Tommy, du hattest dir aber auch das ambitioniertere Projekt vorgenommen. Plakativ: Kampf-Cons sind einfacher von den Briefings als Intrigen-bei-Hofe-Cons.

Und Tommy, ich schätze den Aufwand deinereiner sehr, trotzdem hatte ich auch einen ziemlich guten Con letztes WE. Aber ich schiebe das auf geringe Ansprüche meinereiner, da ich als Spieler mit tollen Mitspielern immer LARPen kann ;)
"Das übersteigt mein Fassungsvermögen", sprach der Zwerg und setzte das Bierfass ab.

Thorben Steinmetz (Krieger, Weißer Wolf aus Drachenstein)
Khan sin Elroana (Krieger, Ratnik der Silberspinnen - EC)
Benutzeravatar
Thorsten
Abenteurer
 
Beiträge: 682
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 09:03
Wohnort: Erlangen

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Katja - Berlin » Di 17. Feb 2015, 20:41

Tommy, ich kann zum Silvester-Con nix sagen.

Aber ich habe den verrückten Standpunkt, dass man mit diesem Haufen von Leuten fast alles machen kann, und es wird toll.
Und wenn dann noch ne motivierte Orga und SL dazu kommt, dann wird es unfassbar unbeschreiblich toll.

Und nun höre ich hier auf, anscheinend liegen mir mündliche Statements mehr als schriftliche :oops:
Katja-II (Lulu, Maria Gomez; Kemina; Karla; Tandra)
Benutzeravatar
Katja - Berlin
Held
 
Beiträge: 1083
Registriert: So 5. Aug 2012, 20:43
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Tanne » Mi 18. Feb 2015, 10:53

Um es auf meine elitäre Weise zu sagen:
Wir sind halt die BESTEN!
What you expect is what you get. (R. Rosenthal)
Wirr ist das Volk!
Benutzeravatar
Tanne
Archipel-Orga
 
Beiträge: 3176
Registriert: Do 19. Okt 2006, 07:20

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Karin » Mi 18. Feb 2015, 10:55

Karin
Vagabund
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 21. Okt 2006, 13:34
Wohnort: München

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Ivo » Mi 18. Feb 2015, 11:16

DANKE :D
Benutzeravatar
Ivo
Tagedieb
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 19. Sep 2013, 20:46

Re: AK59 - Mit dem Körper daheim, mit dem Kopf noch nicht

Beitragvon Esra » Mi 18. Feb 2015, 11:39

Ich hab auch noch ein paar wenige Fotos

/edit: im Mitgliederbereich zu finden.
Zuletzt geändert von Esra am Mi 18. Feb 2015, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
"Nur wer übertreibt, kann anschaulich schildern" - Papa
Benutzeravatar
Esra
Tagedieb
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 15. Feb 2010, 16:28

VorherigeNächste

Zurück zu Archipel Cons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron