Blutsbanner... wie geht es weiter

Blutsbannerforum

Moderator: The Wizard

Blutsbanner... wie geht es weiter

Beitragvon Andy » Do 30. Okt 2008, 13:37

Hallo Blutsbanner-Fans und Sympatisanten,

da es ja schon in anderen Threads angesprochen wurde, stellt sich die Frage, wie es so generell mit dem BB weitergehen soll. Grundsätzlich finde ich die Idee nach wie vor gut, habe auch auf einigen Cons viel Spaß mit der Truppe gehabt (Akron vs. Areadroque, Ruf des Goldes, ältere Cons), leider aber auch Reinfälle, einfach mal weil manchmal der Con-Kontext nicht gestimmt hat. Auf einen Feier- bzw. Ambientecon mit der Truppe zu fahren passt genau so wenig wie Abenteuercons, wo es einfachmal mal sehr viele individuelle, knausrige Einzelcharaktere gibt, der Con sehr rätsellastig o.ä. ist , da ist es schwer nen sinnvollen Auftrag zu finden und auch noch nen guten Preis zu machen. Das frustitriert auf Dauer echt...

Ich finde, wir sollte die BB Truppe tendentiell auf Schlachten bzw. kampflastigen Cons spielen, wenn der Hintergrund auch passt und auch zahlungswürdige Kundschaft aufwartet, nicht auf biegen und brechen unbedingt auf einen Con fahren, der dann wieder nen doofer Reinfall ist. Eine weitere Möglichkeit bestünde, einen Charakter außerhalb des Banners mit sich zu führen (ne durchgeknallter, aber stinkereicher Chaosmagier (John;-))) der dann die Truppe zu seinem Schutz o.ä. beauftragt.

Die Charaktere frei weiterzuspielen finde nicht gut und lehne es deshalb für mich ab, jeder kann aber über seinen eigenen Charakter entscheiden wie er will. Ansonsten kenn ihr ja den Hintergrund der Truppe und auch sicherlich meinen Anspruch daran (Crom usw.), ich würde mich freuen, wenn aber auch ihr mal postet, wie das BB so in euren Augen rüberkommen soll, vielleicht haben wir ja einfach total unterschiedliche Vorstellungen, die gar nicht zueinander passen...

Viele Grüße
Andy
Es ist nicht sehr würzig, es ist nicht durch, aber es ist heiß...
Benutzeravatar
Andy
Legende
 
Beiträge: 1875
Registriert: Do 19. Okt 2006, 15:02
Wohnort: Dresden

Re: Blutsbanner... wie geht es weiter

Beitragvon Tommy » Do 30. Okt 2008, 14:25

Die Idee finde ich gut, mit dem Blutsbanner auf Schlachten und sonst alleine.

Ammon spiele ich auf anderen Cons, und der sagt dort auch, daß er zum Blutsbanner gehört und hält dessen Fahne hoch.

Wer auf anderen Cons andere Charaktere spielen will: Nur zu. Ich denke auch, daß das BB nicht auf jedem Con gut aufgehoben wäre.

Ansonsten ist jede Mischform möglich, finde ich: Das BB ist auf einem Con und andere AK-Spieler mit ihren Charakteren "siedeln" daneben und man spielt untereinandern (siehe Kaefondera/Mitternachtszirkus, nur knapp die Hälfte der Spieler waren vom MZ, es hatten aber trotzdem alle zusammen und untereinander Spaß.
Im übrigen bin ich dafür, daß die Reisezeit zu den Cons verkürzt werden muß.
Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. - Johann Christoph Friedrich von Schiller, (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
Benutzeravatar
Tommy
Archipel-Orga
 
Beiträge: 5009
Registriert: Do 19. Okt 2006, 10:16
Wohnort: München


Zurück zu Blutsbanner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder